Ofen-Kartografie II

Dieses Projekt untersucht das Spektrum eines einzigen keramischen Rot-Rezepts, welches in einem einzigen traditionellen chinesischen Tunnelofen gebrannt wurde.

Es ist nahezu unmöglich, an jedem Ort im Ofen die gleiche Atmosphäre und Temperatur zu erreichen.
Diese Tatsache wollte ich nutzen.
Ich habe nur ein einziges Rot-Rezept verwendet.
Aus den Rot-Rezepten, die ich während der Recherche meines Jingdezhen-Aufenthaltes gefunden habe, habe ich mein Lieblingsrezept ausgewählt.

Ich habe Porzellanfliesen hergestellt und diese alle mit der gleichen Rotrezeptur glasiert. Alle Fliesen wurden in demselben Ofen gebrannt, aber an verschiedenen Plätzen innerhalb des Ofens.
Auf diese Weise wollte ich ein keramisches Bild der Ofenatmosphäre und der Brennprozesse eines Ofens erhalten.
Dieses wird durch die chemischen Reaktionen in der Glasur, die in den verschiedenen Farbergebnissen sichtbar sind, repräsentiert.

Mich interessierte, wie viele verschiedene Rot- oder auch andersfarbige -töne ich mit genau einem keramischen Farbrezept in genau einem Ofen und mit genau einem Brennprogramm erreichen kann.

Ich möchte zeigen, wie groß der Einfluss der Technologien auf die Keramik ist. Und wie unterschiedlich die Ergebnisse schon in einem einzigen Ofen herauskommen können.

Ich wollte das enorme Potenzial einer einzigen Glasur zeigen, die in nur einem einzigen Ofen und einem einzigen Brennvorgang gebrannt wurde.
Normalerweise sind wir es gewohnt nur einen einzigen Farbton eines Glasurezeptes zu sehen, genau den, den der Künstler als perfekten bestimmt hat.
Die Vielfalt einer Rezeptur mit allen Fehlern und Unfällen bleibt für den Betrachter normalerweise unsichtbar.



This project investigates the spectrum of one single red recipe fired in one single kiln.

It is nearly impossible to achieve the same atmosphere and the same temperature in every place in the kiln.
This fact I want to use.
I used only one single recipe of red. I chose my favourite red of the red recipes, which I found
during my Jingdezhen stay.

I made porcelain tiles and glazed them all with the same glaze. I fired all of them in the same kiln, but on different levels.
By doing this I wanted to achieve a ceramic image of the kilns atmosphere and firing processes represented by the chemical
reactions in the glaze, which is visible in the different color findings.

I am interessted in how many different shades of red I can achieve with exactly one ceramic recipe in exactly
one kiln and one single firing while using the same thickness of the glaze.
I would like to show how big the influence of the technologies are in ceramics. And how different the results
can already come out in one single kiln.

I wanted to show the enormous potential of one single glaze, which has been fired in only one
kiln in one single firing. I like these in a contrast to the fact, that you as a spectator normally are used to see
only one, the artists „perfect" shade of one red recipe but never the variety including all „mistakes" and „accidents".