Curriculum Vitae

Persönliche Daten

*

10.02.1989 in Flensburg

Preise

2022

Kulturpreis der Stadt Kiel (Förderpreis)

2022

Vulnerable, Kunstpreis der Diözese Rottenburg (2. Hauptpreis)

2022

BKV Preis für Junges Kunsthandwerk (2. Hauptpreis)

2021

Europäischer Ehrenpreis der Europa Union Leverkusen

2021

Hessischer Staatspreis für das Deutsche Kunsthandwerk (Förderpreis)

2019

Landesschaupreis des Berufsverbandes Bildende Kunst Schleswig-Holstein (Förderpreis)

2018

Keramikpreis der Frechener Kulturstiftung (1. Platz)

2016

Kunstpreises des Landes Schleswig-Holstein (Förderpreis)

öffentliche Sammlungen

seit

2021

Sammlung zeitgenössischer Kunst der Bundesrepublik Deutschland, (Installation 242,814 Liter)

seit

2019

Int.CeramicArt Avenue TaoXiChuan, Jingdezhen (CHN), (Installation Glasur-Topografie, Wandinstallation)

Auszeichnungen

2020

Finalistin Faenza Prize, Italien

2020

Projektförderung des Landeskulturverbandes Schleswig-Holstein 

2020

Europäisches Keramik Werkzentrum - Taoxichuan International Center, dreimonatige geförderte Residence anlässlich des fünfzigjährigen Jubiläums des EKWCs

2020

Reisekostenförderung der Kulturstiftung des Landes Schleswig-Holstein für einen Aufenthalt in China

2019

Projektförderung der Kulturstiftung des Landes Schleswig-Holstein

2018

Nominiert für den Bloom Award by Warsteiner

2016

Atelierstipendium der Muthesius Kunsthochschule, Atelier im Anscharpark

2015

Reisestipendium der Kulturstiftung des Landes Schleswig-Holstein

2015

Muthesius Projekt: die Farbe Rot in den Keramischen Technologien, Muthesius Kunsthochschule, zweijähriges Materialstipendium

Residencies

2022

Medalta, Medicine Hal, Kanada (CAN)

2021

Europäischen Keramik Werkzentrum, Oistervijk (Kurzzeit, Research) (NL)

2019

EKWC - Taoxichuan International Center, Jingdezhen (CHN)

2018

Freya-Frahm Haus, Laboe, im Rahmen des deutsch-dänischen Kunstprojektes "Der bewegte Koffer - den bevægede Kuffert"

2017

Shiro Oni Studio, Onishi Fujioka-shi (JPN)

2016

Guldagergaard (DK), im Rahmen des "Project-Networks"

2015

Europäischen Keramik Werkcentrum, Oistervijk, (NL)

Ausstellungen

2022

 „Richard-Bampi-Preis 2022“, Staatlichen Porzellan-Manufaktur Meissen, Dresden

„Vulnerbale“, Kunstpreis der Diözese Rottenburg, im Rahmen des 102. Deutschen Katholikentags Stuttgart

„BKV Preis für Junges Kunsthandwerk“, Bayerischer Kunstgewerbeverein, München

„Lena Kaapke - Farbe und Topografien“, Kunstverein Quickborn, Quickborn (solo)

"Lena Kaapke - sensed maps", Kultusministerkonferenz, anlässlich der Präsidentschaft von Ministerin Karin Prien (SH), Berlin (solo)

2021

„Landesschau“ des Berufsverbandes für Bildende Künstlerinnen und Künstler Schleswig-Holstein, Drostei, Pinneberg

„CraftForms 2021“, Wayne Art Center, Wayne (USA)

„blaumachen“, Museum Eckernförde, Eckernförde

„Ikone 2021“, Staatliche Majolika Manufaktur Karlsruhe, Karlsruhe

„Graenslandsudstillingen“, Sydslesvige kunstforeningen, Flensburg

„Grenzlandausstellung“, Sønderjyllandshalle, Åbenrå (DK)

„Glasurprobe“, Galerie Handwerk, München

„Materialzauber“, Jahresausstellung des Berufsverbandes für Angewandte Kunst Schleswig-Holstein, Ostholstein-Museum, Eutin

„kunstschaffen“, Museumswerft Robbe und Berking, Flensburg

„Lena Kaapke - de manufactis“, Museumsberg Flensburg, Flensburg (Solo)

2020

„Landesschau“ des Berufsverbandes für Bildende Künstlerinnen und Künstler Schleswig-Holstein, Ostholstein-Museum, Eutin

„Sunday morning, a taste of ceramics“, Longquan (CHN)

„Sunday morning, a taste of ceramics“, Yaozhou kiln museum, Yaozhou (CHN)

2019

„Landesschau“ des Berufsverbandes für Bildende Künstlerinnen und Künstler, Schloss Gottorf, Schleswig

„Gottfried Brockmann Preis Ausstellung“, Stadtgalerie Kiel, Kiel 

„Zeitzeichen“, St. Annen Museum, Lübeck

„Sunday morning, a taste of ceramics“, Taoxichuan Gallery, Jingdezhen, (CHN)

2018

„Landesschau“ des Berufsverbandes für Bildende Künstlerinnen und Künstler, Museumsberg Flensburg, Flensburg

„Keramikpreis 2018 der Frechener Kulturstiftung“, Keramion, Frechen

„Moderne trifft heute“, Museum für Tuch und Technik, Neumünster

„Natur-Mensch“, Ausstellung um den Andreaspreis, St. Andreasberg

„Atelierstipendiaten“, Atelierhaus im Anscharpark, Kiel

„Upcomers New Generation“, Innovationsfabrikken, Kolding (DK)

„Kontraste“, Freya-Frahm Haus, Laboe 

„Nur wer die Form beherrscht kann mit ihr spielen, versponnen und verwoben“, Ostholstein-Museum, Eutin 

„Mix“, Ateliergemeinschaft, Anscharpark Kiel

2017

„Gottfried Brockmann Preis Ausstellung“, Stadtgalerie Kiel, Kiel 

„176,76 m2. 11813 Stunden. 3576 Teile.“, Atelierhaus im Anscharpark, Kiel (Solo)

“Natürlich Grün”, Museum in Eckernförde, Eckernförde

„Mother Tongue“, Shiro oni Studio, Onishi (JPN)

„Mother Tongue“, 609, Gallery One.Two.Six. Univercity of Southern Queensland (AUS)

2016

„Regionale III“, Galerie Neu West Berlin, Berlin 

„Regionale III“, Galerie im Alten Schlecker, Kiel

„Regionale III“, Overbeck Gesellschaft, Lübeck

„Keramik“, Sydslesvige kunstforeningen, Flensburg 

„Modern Classics Fokus Gefäß“, Förderpreis Keramik 2016 der Nassauischen Sparkasse, Keramikmuseum Höhr-Grenzhausen, Höhr-Grenzhausen

„Mother Tongue“, Window 107, Kopenhagen (DK)

„Home is where your friends are“, pop-up exhibition Långholmsgatan 12, Stockholm (SWE)

„Project Network“, Applehouse Gallery, International Ceramic Research Center Guldagergaard, Skaelskoer (DK)

2015

“Masters die erste”, Anscharpark Haus 8, Kiel

„Nur wer die Form beherrscht kann mit ihr spielen“, Jahresausstellung des Berufsverbandes für Angewandte Kunst Schleswig-Holstein, im Ostholstein- Museum, Eutin

2014

„Master utstilling“, National Academy of the Arts, Oslo (NO)

“Just mastered”, Landesmuseum Schloß Gottorf, Schleswig 

2013

British Ceramic Biennial, Stoke on Trent (GB)

“Einblick-Ausblick”, Muthesius Kunsthochschule, Kiel 

„The Site is the Question“, Airspace Gallery, part of the Artistic Research Project, “Topographies of the obsolete”, Stoke on Trent (GB)

2012

„The Site is the Question“, Rom 8, part of the Artistic Research Project, “Topographies of the obsolete”, Bergen (NO)

2011

"abwarten und...", Schloß vor Husum, Husum

Vorträge

15.11.2021


„Color and Topography“, 

im Rahmen des Semesterprojektes „Color and Topographies“, 

experimentelles Produktdesign bei Barbara Schmidt, Kunsthochschule Berlin Weißensee

25.02.2021

"Premio Faenza Talks“,

initiiert vom Museo Internazionale delle Ceramiche Faenza, youtube (ITA)

06.03.2019

„Fieldinvestigations in ceramics“,

lecture at Taoxichuan International Center Jingdezhen (CHN)

28.09.2018

„Die Farbe Rot in den keramischen Technologien“,

Nacht der Wissenschaft, Muthesius Transferpark, Kiel

04.05.2018

„Wein/ Rot. Künstlerische Erforschung einer komplexen Farbe“,

Spätschicht trifft Wissenschaft, Marxen Wein, Kiel

08.02.2018

„Die Farbe Rot in den keramischen Technologien“,

Abschlussvortrag Muthesius Projekt, Stadtgalerie Kiel, Kiel

18.05.2017

„The color red in ceramic technologies“,

Phase 3- How we do research. The Pros and Contras of a practice-based PHD, Symposium, Muthesius Kunsthochschule, Kiel

eigene publizierte Aufsätze

2021

„Denkraumkartografie“ über Kerstin Abraham, 

in: Onlinemagazin „brandheiss.info“, (März 2021)

2021

„Dan Elborne: über europäische gelebte und gefühlte Geschichte 

aus einem unbeteiligten interagierenden australischen Narrativ“, 

in: Onlinemagazin „brandheiss.info“, (Januar 2021)

2021

„Ingeborg Blom Andersskog: Durch den Körper über Handlung, Zeit und Raum“, 

in: Onlinemagazin „brandheiss.info“, (Januar 2021)

2021

„Kooperation EKWC, Niederlande mit Jingdezhen, China“ 

in: Bernd Pfannkuche (Hg.): „Die Neue Keramik“, (Februar 2019)

2021

"Produktionslinie", in: Beate Bentele (Hg.:) "Brandheiss", (Februar 2019)

Publikationen

2021

"manufacientes", Künstlerinnenbuch

2019

"Productionline", Künstlerinnenbuch

2019

"54 Farben Wasser", Künstlerinnenbuch

2019

"54 Farben Yangtze", Künstlerinnenbuch

2015

"Kunde von draußen, Eine Erzählung in Metamorphosen", Künstlerheft 18,Raum für Publikationen, Muthesius Kunsthochschule, Kiel

Forschungsprojekte

2015 -

"The color red in ceramic technologies", a universal conceptional and artistic definition of color,

individuelles Forschungsprojekt

(2015-2018: Muthesius Projekt; seit 2018 selbstfinanziert)

portrait photo by Wolfram Kiwit